Logo Junge Grüne Wil-Fürstenland


Welche Ehre - Junge Grüne in der Bulle!

Schon wieder! - Auszug aus der Fasnachts-Bulle 2014:

Bulle 2014

Hüt am Gümpelimittwoch Obed,
wo überall scho d’Fastnacht tobed,
und öppe eine s’Gwüsse ploged,
will er sich z’wiit uf’s Glattis gwoged,

erklär ich wieder eimol meh
im Name vo de FGW,
de Wiler Bögge gross und chli:
Offiziell söll si hüt eröffnet si!

Als Herold isch es mini Pflicht,
z’verläse de närrisch Johrespricht;
deshalb ihr liebe Wiler Narre
hau is öppe eim an Charre!

Im erschte Vers wird unscheniert,
s’GPK Präsidium thematisiert!
De Klaus Rüdiger hät d’Nase voll
find das Ämtli zmol nüme toll!

Er tritt ab und under flueche,
mues d’SVP en andere sueche.
Das isch schwär, ohni z’übertriebe,
sötsch chöne läse und au schriebe!

Bi de SVP gseht mer denn gli,
de Rüdiger isch de einzig gsi.
Will kein sich so hoche Asprüch stellt,
wird das Amt zur Verfüegig gstellt!

Will s’SVP Potential do isch verpufft
wittered di Grüäne plötzlich Morgeluft.
Me tuet de Sebaschtian Koller ernenne,
schickt mit ihm es Greenhorn is Renne!

Es chunt schlussendlich zum grosse Eklat
mit em GLP Dani Gerber Spengkandidat.
Dä Vorschlag wird vom Parlament goutiert,
was d’Wiler GPK wieder komplettiert.

De Sebaschtian bocket, hät’s nöd gärn,
isch beleidigt, bliebt de Wahlsitzig fern!
Er hät sini Bewerbig, es isch nöd gloge,
i sinere Verrückti sofort zruck zoge!

Uf politischi Grössi wiest das nöd hi!!
Min Tipp, uf em Mars müässts herrlich si.
Kandidier für dä Flug, was üs fasziniert,
din Rückflug wär nöd sicher garantiert!

Hu ä Lotsch!

>>> ganze Bulle

Und die Revanche folgt auf dem Fusse:

Grüsse vom Mars

Scho wider tribt’s de Herold Erich z’wit,
leit’s druf a, dass es zur Bulle e Antwort git!

De Erich, nett tarnt im Messmer-Gwand,
agiert politisch ganz am rechte Rand!

Er wöt - unchrischtlich, ohni Gwüsse -
di grüene Gegner uf de Mars ufe schüsse!

Erich, du hesch mich chöne überzüge,
tatsächlich mol uf de Mars ufe z‘flüge!

Langwilig isch’s do, politisch gseh,
es git nur Grüeni - was wött mer meh!?

Obwohl mich d’Marsbewohner fasziniered,
mich au di irdische Lebesforme interessiered.

Drum Achtung Erich, i chume zrugg uf Wil,
und strite witer mit de politische Fossil!

Hu ä Lotsch!

Sebastian Koller, Junge Grüne

Auszug aus der Fasnachts-Bulle 2013:

D'Rotznase

Im Parlament liet er meischtens quär
en bluetjunge, angehende Veterinär!
Chum hät er s’erscht Mol s’Wort ergriffe,
hät er au scho uf jegliche Maniere pfiffe!

Teilt us, de ganzi Stadtrot segi schwach,
und s‘Parlament schlofi, segi nöd wach!
Ussert di Grüene, nu diä chöned denke,
heged gnueg Grips, no zum Verschenke!

Nu wött vo dinere "Weisheit" kein profitiere,
mit so me Beneh würd sich jede scheniere!
Lern Aschtand, Sebastian Koller, los min Trick,
susch häsch bald kei Fründ me, denk an Wick!

>>> ganze Bulle

Und wie man in den Wald ruft, so schallt es zurück:

D'Chilemuus

Die halbi Welt wird i de Bulle verhöhnt,
nur eine bliibt immer vor Spott verschont:
Herold Erich Grob, s'isch a de Zit,
dass es au für dich mol es Versli git!

Vor Churzem hesch du evident,
din Rücktritt erklärt us em Parlament.
Diis Seeleheil wöttsch du verdiene i de Chile,
als neue Messmer vo Münchwile!

I de Bulle teilsch du immer ghörig us,
im Parlament bisch still gsi wiä e Chilemuus!
Wer kritisch denkt und debattiert,
wird vo dir als Rotznase tituliert!

Zu allem, wo de Stadtrot bringt,
d’CVP lieber "Halleluja, jo und Amen" singt!
Liebe Erich, bim beschte Wille,
s’Parlament isch doch kei Chile!

Sebastian Koller
Stadtparlamentarier und Bulle-Opfer
Marktgasse 76, 9500 Wil

>>> Zurück zur Übersicht

>>> Nach oben



Last Update: 04.10.2017